ALL.EX - Ihre Adresse für professionelle Schädlingsbekämpfung

Was ist Schädlingsbekämpfung?

Unter Schädlingsbekämpfung versteht man chemische, physikalische oder biologische Maßnahmen zur Bekämpfung von als Schädlinge angesehenen Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen, welche sowohl Flora und Fauna als auch den Menschen, seine Wohn-, Arbeits- und Lagerstätten befallen.

Welche Schädlingsgruppen gibt es?

Gesundheits- und Hygieneschädlinge, die Krankheitserreger übertragen oder Allergien hervorrufen.
Vorratsschädlinge, die Lebensmittel ungenießbar machen
Materialschädlinge, die Textilien, Holz, Leder, Papier etc. befallen
Lästlinge, die für den Menschen nicht gefährlich sind, ihre Anwesenheit jedoch als störend empfunden wird.

Welche Bekämpfungsmethoden gibt es?

chemische: Kontaktgifte, Fraßgifte
biologische: natürliche Feinde der Schädlinge
biotechnisch-physikalische: Lockstoffe und Fallen

Das komplizierte, weltumspannende Netz der Transportwege für Rohstoffe, Produkte und Abfälle hat die weite geographische Verbreitung der Schädlinge erleichtert. In unseren geheizten Wohnungen können sogar tropische Insekten den Winter überleben. 

Unsere Seiten wollen Sie über die Lebensweise der Schädlinge, den Umfang, in dem sie schaden und ihre Bekämpfung informieren.

 

X